JEDEN TAG 'NE GUTE NAHT! ;-) Textile Unikate nach eigenen Entwürfen und gelegentlich gewerkelte "Helferlein" dazu.

Freitag, 28. Februar 2014

Körbchen, Körbchen, Körbchen





Eines mit Zitrusfrüchten hat es gar nicht mehr mit auf's Bild gepackt, das wurde mir gleich "aus der Hand gerissen".
Die drei abgebildeten sind wieder mit Schaumgummi gefüllt - für guten Stand. Beim letzten mußte ich ein Band drumnähen, denn durch das Nichtquilten hatte sich der Schaumgummi innen "ungünstig verhalten" . Das obere ist nur mit Kamsnaps, die unteren mit Knöpfen. Die Knopfkörbchen haben sich nun zu meinem Lieblingsmuster entwickelt.

Mittwoch, 19. Februar 2014

Da dies eine Auftragsarbeit war und längst ausgeliefert ist, ...

habe ich leider nur diese (nicht so tollen) Bilder davon im Ordner gefunden:
Bei künstlichem Licht und schnellschnell fotografiert vor dem Verpacken und Versenden. Ich denke aber, man kann trotzdem erkennen, daß es vier korrespondierende KREASOLI-Sammelsets sind. In frühlingsfrischem Design gehalten, dürfen sie -trotz kleiner "österlicher" Stoffzutaten- bestimmt auch schon früher einen Platz auf Tisch, Bord, Wand (oder wo auch immer) einnehmen!?

Das war das "Piepbild" vom Hauptblog. ;)

Dienstag, 18. Februar 2014

Neuer Belag für den Sekretär bzw. Unterlage für Boris Bärleins Büro

Hier liegt das fertig genähte Objekt mal auf dem Tisch, aber nur um es besser fotografieren zu können.
... denn es gehört jetzt auf den Sekretär dort:
Statt anderer Befestigungen wählte ich diesmal so'ne Gummimatte:
... bevor der Belag drauf kam:
Passgenau! Absicht! ;-)
Detail (Durchzieharbeit)
Detail (hinten Strukturstoff)
Detail (Glanzgarnstickerei)
Detail (rasendes Hinkelchen) ;-)
... und nun kann auch Boris Bärleins Büro wieder drauf. Wer diese Arbeit näher und auch innen betrachten mag, der darf dann gerne hierhin kommen.

Montag, 17. Februar 2014

♪ Meiiilenweit muß ich näh'n ♪, ♪ Tag und Nahacht... ♪ ;-)))

Der  Song fiel mir grad gestern wieder ein als ich bemerkte, daß ich schon wieder viele Meilen/Kilometer/Yards Garn vernäht habe. Der Post von gestern sollte demnach einfach nur -genau wie einige schon in etwa vermutet haben-  sagen: Das Garn ist schon wieder alle! ;-)
Durch die speziellen kreasolischen dicken "Seidenraupen" (meine breit und ganz dicht gestickten Ziernähte) , die ja bei mir sehr oft zur Anwendung kommen, spule ich gaaanz schön was ab.
Also muß schon wieder 'ne neue Rolle ausgepackt werden:

Ich besitze fast ausschließlich diese 3000-Yard-Rollen. Wieviele ich davon in meinem Leben schon verarbeitet habe, das kann ich nicht genau sagen, aber ich habe mindestens 10 leere Rollen vom vergangenen Jahr nicht weggeworfen, sondern dem Herrn Süßfrosch zum Spielen hiergelassen, drum habe ich quasi ja ein Mindestjahresmaß , also  

etwa 27000 m per anno.

Für diese großen Rollen hatte ich mir dann aus einer alten Carokaffeedose einen Halter gemacht. Gips in die Dose, Monsternagel in noch nassen Gips mittig eingesetzt, nach dem Trocknen Deckel drauf, Filzscheibe geschnitten (damits leichter flutscht) , ....

... und dann aus kleineren Rollen einen flexibel zu handhabenden Unterbau bereitgestellt, der je nach Rollenkorpus der großen Rollen (denn die können auch unterschiedlich innen sein) lose....
übergestülpt werden kann. Im folgenden dann noch ein zylindrisches Röhrchen ...
dann schlockert das oben nicht so rum. Seht Ihr, so ...
läuft es dann richtig rund.

Samstag, 15. Februar 2014

Nur zeigen, nicht geben! ...

... tue ich Euch einen Korb! (also im übertragenen Sinn)  ;-)
Ich habe da mal was ausprobiert, Ihr seht ja, das Modell diesmal ist mit "Ecktürmchen" und ....
knopflicher Befestigung.
Die gute Stabilität ist wiederholt dem innenliegenden Schaumgummi zu verdanken! Mit Vlies hätte es längst nicht diesen guten Stand. Glaubt mir, ich habe schon einige "labberische" ;-) unterwegs gesehen.
So auf der Tigerpranke liegend, kann man die Größe gut erkennen. Ich hatte dazu Verschiedenes ausprobiert, gemessen und rumgewurschelt, bis ich diese Kombination aus Fläche und Randhöhe für gut befand.
... und das war das vergrößerte Ratebildchen. ;-)

Sonntag, 9. Februar 2014

Komisch, daß ich das vergessen hatte. ;-(

Ich wollte es aber nicht unterschlagen, drum hier noch schnell das Nachreichen:

Wie in manch richtigem Leben, hat hier ein Hase ein "zweites Gesicht":
;-)
So, jetzt aber Schluß für heute, denn mein eigenes Gesicht will auch noch anderes sehen außer dem Bildschirm. 
Für Euch einen Sonntag, der Euch ein fröhliches Gesicht beschert! 
Das wünscht mit

... Es ist Hase Nr. 4 ! ;-)


Samstag, 8. Februar 2014

Rätselhaftes mit sofortiger Auflösung!

Count down läuft ...  ... 5

... 4 ...

?

Boxengasse für die hot wheels . Was man hier schlecht erkennen kann: Die "Startnummern" ;) habe ich in den Farben der Autos gestickt,  nämlich grün, gold, weiß, schwarz  und rostbraun.

Das kam so: Herr Süßfrosch bringt, wenn er Oma Tiger besucht, immer "das Neueste" mit, diesmal die Rennautos, die er in der halben Plastikverpackungsschale hortete, und da fiel laufend eins raus beim "Rumschleppen". Denn "Neues" muß immer und überall mit hingenommen werden. So hatte ich letztens die Idee, die Garagen zu nähen, als er mit den Flitzern hier auftauchte. Im Innern ist noch Vlies, damit der Lack geschont wird. ;-)))

... *wromm* *wromm* ...

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den blauen Link "Ältere Posts" anklicken!