JEDEN TAG 'NE GUTE NAHT! ;-) Textile Unikate nach eigenen Entwürfen und gelegentlich gewerkelte "Helferlein" dazu.

Donnerstag, 27. Juni 2013

Er hängt schon!

Der Quilt, den ich sozusagen als Begrüßung für unser Enkelmädchen genäht habe, hängt bereits einladend im Zimmer:
Es ist von der Mitte her ein Wholeclothquilt geworden, den ich dann noch um den breiten weißen Rand vergrößert habe. Das blaugemusterte Rändchen innendrin ist Zackenlitze als zusätzliches Gestaltungsmittel. Abgesteppt, also gequiltet sind etliche "Fahrwege" ;-) der tierischen Mobile und auch in den Figuren habe ich noch einzelne Steppungen vorgenommen. Am breiten weißen Rand sind dann noch verschiedene andere Muster gequiltet. Alle Linien habe ich freihand mit der einfachen Maschine genäht. Das war dieses Mal mit meiner normalen Maschine noch gerade im grünen Bereich des Machbaren -also vom Platzgewurschtel her. Da ich nur ganz dünnes Vlies für innen benutzt habe, ging es grad so. Die Rückseite ist aus einem Bettbezug.
Großelterns "Enkelzimmer" ist somit nun gerüstet für die Ankunft von Malina. ;)

Sonntag, 23. Juni 2013

Hängbarer Tütenspender

Nein, das ist nicht der Tütenbehälter! Diese Tasche kennt Ihr ja schon, sie beinhaltet inzwischen mein Stickzeug für unterwegs und hängt rechts außen an der neu gewerkelten Leiste. Nun kommen wir zum Tütenbehälter. Ich sammle nämlich immer die kleinen Plastiktüten, die z.B. um's Bäckerbrot drumrum sind u.a.! Die benutze ich dann noch für Abfall.

Zwei doppellagige runde Leinenstücke, oben Reißverschluß, unten Schlitz eingebaut.

Zylindrisch, hinten Hängeschlaufe angebracht.

So sieht die Unterseite aus, hier schon mit Tütenfüllung

Hängt super gut an der Leiste! So wollte ich das haben!

Nun kann man jederzeit zugreifen ...

und den kleinen Eimer, der hier noch ohne Mülltüte ist,  damit bestücken.

Samstag, 15. Juni 2013

Neue Kochmütze? ;)

... oder -wie Rosina meinte- Urlaub?
Nichts von Beidem!
Ist doch klar, die hundertelfundneunzigste Patchwork-Handtasche! ;-)))))
Diesmal sind die Trageriemen an eckigen Ösen aufgehängt.

Zipper: Kobra oder Flunder? *lach*

Innenleben.

Das Klickbild vom Hauptblog zeigt die Trageriemenverbindung per Druckknopf

Dienstag, 11. Juni 2013

Neue Lätzchen braucht das Land! ;-)

Lätzchen hatte ich ja schon öfter hier im Programm, aber dieses Mal habe ich Wendelätzchen hergestellt,  die eine Seite ist glatter Baumwollstoff mit Motiv oder selbstgemachten Aufnähern,  ....

... die andere Seite ist aus Frottee. Bunt zusammengemixt und jedes in seiner Zusammensetzung unikatös.

Somit kann der Säugling wählen ;) welche Seite er nach vorne tragen möchte. Sie sind auf jeden Fall kuschelig und saugfähig durch die dicke Frotteeseite.

Die Verschlüsse bestehen aus bunten Druckknöpfen, und zwar je zwei pro Latz, dann ist die Weite verstellbar falls erforderlich. ....also wenn das Baby mal "dicken Hals hat". ;-)
Und, nein, es sind keine 33 Lätzchen, sondern "nur" _ _ ! ??? ;-)
Bekannt ist ja, daß der Tiger immer Vorder- und Rückseite zeigt, wie bei seinen Taschen! ;) Wer hat aufgepaßt?

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den blauen Link "Ältere Posts" anklicken!