JEDEN TAG 'NE GUTE NAHT! ;-) Textile Unikate nach eigenen Entwürfen und gelegentlich gewerkelte "Helferlein" dazu.

Dienstag, 26. Oktober 2010

Zwei Nessis, eins davon mit Stickstoff! ;-))

Liebe, dem Tiger verwandte, Leutz bekamen zum Burzeltag je ein Nessi vom Tiger. Hier das erste für "M" ;-), zu sehen sind Vorder-

und Rückseite.

Und hier das zweite mit dem "Stickstoff" (den der Tiger eigenhändig...)! Auch hier wieder Vorder-

und Rückseite:

Und zur Erklärung des Bildes im Hauptblog,...
welches Euch hierherlotste: Kleine Spielerei im Editor - sollte einfach nur ein paar Schlingen mehr zeigen. ;-)
Und noch eine Info bin ich schuldig: Die unregelmäßig angebrachten Laschen der Nessis sind ein Extra
a) für die coole Optik ;-)) , aber/und/auch sind sie
b) sehr praktisch, denn man kann am Ringelchen sein Nessi auch mal so-eben-schnell irgendwo aufhängen (in Bad, Küche,Flur usw usw), oder "festbinden" und was einem noch dazu einfällt....usw usw usw, der Tiger erspart sich an dieser Stelle das Referieren.... ;-)))) , denn Ihr habt ja selbst genug Fantasie, hi hi .

Montag, 18. Oktober 2010

Ein Kessel Buntes im Tigerstil

Nessis (mit Entlis tollen Pilzen), Sets - in blau gehalten-  (eins davon mit süßem Stoffteil von Elfin)


Lätzchen, Set, Brillenhüllen, neuer Kleeblattbeutel, auch neue "klingende" Hasen- und Schäfchenbeutel (nächste Ostern kommt bestimmt *g*, ach was, Tiere haben doch immer Saison!) , Schlüsselanhänger.

Die "Aufnäher" der Lätzchen von Nahem.

Diese beiden Sets hatte ich als Beilage zu einem Hochzeitsgeschenk gesticknäht.

Der Lätzchen-Wahn hält an! ;-)) (rechts unten den hübschbuntgestreiften Stoff hatte ich bei Rita/CH dermaleinst gewonnen)

Und hier sieht man nun die angekündigte Zweckentfremdung der Serviettenringe.

Sonntag, 10. Oktober 2010

Verkeilt und zugenäht! ;-))

Ich habe mir diesmal eine andere Verschlußtechnik ausgetüfftelt. Der inzwischen verschlissene Bezug hatte nämlich diese(klick). Beide Verschlüsse sind okay, und auch der "alte" hat sich prima bewährt, nur der Stoff war zu penibel ;-(. Dem habe ich jetzt mit besserem, stabilerem Material entgegengewirkt.


Freitag, 8. Oktober 2010

Aus dem Dirndl-Stoff

 der beim Kürzen von Lenas Dirndl übrig blieb, nähte ich hauptsächlich die Träger und verwendete auch ein paar Quatrate zusammen mit anderen Zutaten, Ihr seht ja selbst!
 Wie immer, Vorder- und Rückseite in verschiedenen Designs. Die Spitze paßt auch gut dazu, da das Dirndl mit einer weißen Bluse getragen wird. Rote und blaue Elemente habe ich auch noch bewußt untergemischt, dann ist die Tasche flexibler zu tragen und tanzt nicht nur ein Mal auf dem Oktoberfest (was übrigens schon vorbei ist). Und die Tasche hat bestanden! ;-))
 Hier noch ein metallenes Detail, das auf beiden Seiten zünftig den Trägereinlaß schmückt:
 und hier der Zipper, der ebenfalls beidseitig ein kleines metallenes Etwas (Sternchen?) bekommen hat

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Große stoffige "Verpackung" genäht!

Zum besseren Transport und zum schöneren 
Aufbewahren *ggg* von einem wichtigen Gerät 
habe ich da was genäht:
Mitspielen durften lauter "Lagermaterialien": 
Für den Korpus: Ein kräftiger Baumwollstoff, der mal ein Vorhang war,
für die "Gurte": Ein Bettwäschestoff von Irisette,
für den Tunnel: Ein breiteres Seidenband in orange, die Zugbänder schmäler violett,
und zwei Restchen Baumwolle in pink als Stopper,
außerdem ein Karabiner und ein Ring.
Hier sieht man den Zusatzgurt (mit Karabiner) zum bequömeren Tragen. Seinen Einsatz sieht man auf dem letzten Bild!


Die Zugbänder und der Tunnel.


Vierlagiger Stoffgurt um den "Karton" drumherumgenäht, ergibt Stabilität.


Beide Griffe, verbunden mit dem Karabinergurtteil, lassen einen angenehmen Transport zu.

Na, was meint Ihr?  Tiger nicht mehr ganz bei Trost! 
Aber seht es doch mal so: Die Hülle dient ja schließlich auch zum Schutz vor Staub, und so muß der Tiger das Gerät nicht immer grundreinigen bei erneutem Einsatz. 
:-)))))

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den blauen Link "Ältere Posts" anklicken!