JEDEN TAG 'NE GUTE NAHT! ;-) Textile Unikate nach eigenen Entwürfen und gelegentlich gewerkelte "Helferlein" dazu.

Donnerstag, 31. Dezember 2009

Gemischtes und "Gegretels" ...

... aus letzter Zeit, wovon Einiges nicht vor Weihnachten gezeigt werden konnte, doch möchte ich es im alten Jahr noch hier in den Stoffblog reinpacken:

Erstes bis viertes Bild und die letzten drei Bilder zeigen gegretelte Sets aus verschiedenen Stoffen und z.T. mit Stickerei.

Fünftes und sechstes Bild: Wauzi-Beutel, ein bißchen gequiltet und mit Bandauflage, mal anders.

Siebtes und achtes Bild: Ein gepolstertes Tröste-Nessi mit Fischli als Krankenhausbesuchsmitbringsel (uff, wassen Wort)

Bild neun und zehn: Jeansbeutel mit dreierlei Henkelmaterial

(alle Bilder größerklickbar)

Mittwoch, 30. Dezember 2009

Neues Helferlein von und für Gretel ;-))


Bild 1: Neue Schablone aus dickerem Plexiglas hergestellt (Maße aufgerissen, ausgesägt, gefeilt, geschmirgelt, Mitte mit praktischem "Halter" versehen)
Bild 2: Die alte Schablone hat ausgedient
Bild 3: Das Rätselbild aus meinem Hauptblog! Jetzt ist's klar, gelt!?: Es ist die Gretel-Schablone von unten gesehen.
Alle Bilder sind wieder anklickbar!

Dienstag, 29. Dezember 2009

Die Tasche "Froschkönig" ...


vor ihrer Aufgabe ein Schüsselchen und ein Besteckset zu beherbergen. ;-)
Schade, daß ich erst zu spät sah, daß das philippische Foto vom Auspackmannöver vom 24. mißlungen war, es war einfach köstlich beim Papier-Event. Als Ersatz nun ein noch frischeres Foto von gestern, wenn auch "ohne Auspacken", dafür aber mit Zähnchen , die er aber schon länger hat.
(Alle Bilder größer klickbar)

Sonntag, 27. Dezember 2009

Diese Rosentasche


...wurde von einer "Krabbe und einem Hasen" ;-)) vor Weihnachten bestellt, um sie zu verschenken.
Sie hat bequeme Schulterriemen, ist gefüttert und besitzt eine verschließbare Vortasche, wie man hier auf Bild 3 gut sehen kann.
(Bilder anklickbar)

Freitag, 25. Dezember 2009

Winter-Beutel

Montag, 14. Dezember 2009

Eine Wintertasche...

...habe ich noch ganz dringend gebraucht !!! ;-) . Die nötigen Zutaten wurden dem Lager entnommen und sind gehütete Schätzchen von mir, z.B. letztes Stück "Tigerfell" und dunkelbrauner "Nadelstreifen-Samt". Auch die anderen sind eher in geringer Dosis in der Vorratsschublade. Mit dabei Polsterstoff, brauner Cord, schwarzer Velour, auch ein Stück Pullover von mir (neben dem Dalmatiner*g*). Vier große, dicke graue Knöpfe hatte ich auch noch passend da und Reißverschlüsse sind es zwei kürzere, verschieden lange (in Ermangelung eines durchgehend langen). Man ist ja flexibel! ;-) Assymetrisch wirkt es sogar noch interessanter. Die Farben sind in natura etwas freundlicher als abgebildet. Der graue Stoff, aus dem einige der Quadrate und die Henkel sind, hat übrigens Beflockung -wirkt ganz toll!- und schön gefüttert ist die Tasche auch! Gerade rechtzeitig hergestellt, denn bei uns ist der Winter nun auch kräftig im Kommen!








Freitag, 11. Dezember 2009

Daß ich "Set-süchtig" ;-) bin, ist ja bekannt,

zumindest, was das Herstellen derselben betrifft. Und dankbare Abnehmer finden sich ja schließlich auch immer. Aber mindestens eines aus der jeweiligen "Serie" bleibt immer bei uns. Wenn z.B. ein letztes Stückchen bestimmten Stoffes darin vernäht ist, oder ein Stück Geschenkstoff, oder ein Stück "Geschichtsstoff" usw.! So sammeln sich mit der Zeit ganz unterschiedliche Sets an. Jedes aus einer "Serie" ist natürlich aber auch wiederum ein Unikat. So wird es
a) nie langweilig und
b) auch nie vorkommen, daß zwei sich gleichen. Das entspräche auch außerdem nicht meiner Passion.

(alle Bilder zum Größerklicken)

Diesmal benutzte ich nicht so bunte Stoffe, eher ruhige, aber die Seiden-Raupen glänzen in grellgrün, zartviolett, sonnengelb, rostbraun und dunkelorange. An Stoffen habe ich verschiedene Qualitäten verwendet, von Damast (mit Sternchenprägung, was man hier leider nicht sehen kann) über gewirktes -in sich gemustertes- Leinengemisch, Deko- und auch Vorhangstoff, bis zur Patchwork-Baumwolle. Die verschiedenen Oberflächenstrukturen finde ich immer sehr dekorativ, sie verleihen dem Objekt zusätzlich Spannung. Die Tannenzweige -mit den Sternchen dazwischen- sind übrigens aufgestickt, und unter Anderem sind zwei der Quadrate "elfinischer" Herkunft.

Montag, 7. Dezember 2009

Sitz für "antiken" Hochstuhl genäht

Das erste Bild zeigt schon das fertige Werk, mit Nietknöpfen und Klettband:

...entstanden aus 3 Lagen für bessere Formstabilität:

...Nahaufnahme vom freundlichen Frosch:

Das ist der "antike", zu bestückende Stuhl, in dem schon damals Tochter Lena saß:

So sieht er jetzt aus...Holz etwas bearbeitet, neuen Sitz genäht und montiert:

Und hier die Frontansicht:

Der alte Sitz sah etwas mitgenommen aus:
... aber ich habe ihn bewußt drunter gelassen als weiteres Polster und Stütze für den neuen.



Hier mal ein Detail: Nietknopf, in diesem Fall sozusagen direkt auf's Holz "geknöpft" :
...und weitere Nietknöpfe
a)zum Montieren des Sitzes, und
b)auch zum Entfernen für's Waschen.

So sieht das Teil von unten aus. Habe zu den beiden Klettdingens noch zwei Strumpfhosengummiteile (in der Mitte einen Knopf) angebracht zum endgültig verpekten Sitz des Ganzen, damit bei Gebrauch...
... nichts verrutscht. Denn kleine Philipps können natürlich ganz schön zappeln. ;-))

Mittwoch, 2. Dezember 2009

Es rasselt

Ich dachte die Woche so bei mir: Könntest doch mal ein Rasselchen für den Enkel nähen, denn er greift ja schon eine ganze Zeit lang so schön nach Allem. Heute auch wieder... nach meinem Pferdeschwanz. Ui, der hat ganz schön Kraft.... autschi ... ;-)))
Hier die Zutaten für das Teil:
Die Dose muß natürlich verklebt sein, damit sie auch das "Wasserkarusell" überlebt.


Vorderseite


Rückseite

Den Rand der Rassel habe ich aus mehreren Lagen genäht, damit er auch griffig genug ist. Ich bin gespannt, wie das kleine Spielzeug bei unserem Liebfrosch ;-)) ankommt. Das Hallo-Trio ("Rassel"bande) fand es jedenfalls "voll krassel". ;-)))

Nein, hier ist es nicht zu Ende, auch ält're Posts, die sprechen Bände!

Einfach den blauen Link "Ältere Posts" anklicken!